Proktologie,Dr. Christoph Sperker, Chirurg, 1030 Wien

Proktologie

 

Die prokotlogischen Erkrankungen umfassen Probleme im Bereich des Enddarmes und des Analkanals, welche von vielen PatientInnen als Tabuthema betrachtet werden, aber zu einer massiven Einschränkung der Lebensqualität führen können.Die häufigsten Erkrankungen in diesem Bereich sind HämorrhoidenFissuren Fisteln:

 

Hämorrhoiden: Hämorrhoiden sind ein weit verbreitetes Problem, welche in frühen Stadien sehr oft konservativ ausgezeichnet zu behandeln sind. Dadurch lassen sich schmerzhafte Operationen häufig vermeiden. Es gibt unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten bzw. Operationsmethoden, die ja nach Stadium der Erkrankung die besten Erfolgsaussichten haben.

 

Fissur: Eine Fissur ist ein Schleimhautriss, der in Folge von mechanischer Irritation durch zum Beispiel harten oder trockenen Stuhl entsteht. Häufig gelingt eine konservative Therapie mittels Salben und Stuhlregulation, in seltenen und besonders hartnäckigen Fällen kann aber auch eine Operation sinnvoll sein.

 

Fistel: Unter einer Fistel versteht man eine unnatürliche Verbindung zwischen zwei Körperhöhlen bzw. einer Körperhöhle und der Körperoberfläche. Analfisteln sind Verbindungen zwischen dem Analkanal und der Körperoberfläche bzw. Abszesshöhlen. Häufig sind diese Fisteln Ausdruck anderer Erkrankungen. 

 

Kommen sie zu mir in meine Ordination in 1030 Wien und ich werde mich ausführlich und eingehend mit Ihrem Problem beschäftigen - kein Stress, ohne Zeitdruck, persönlich, kompetent